Tipp Radtour

Mit dem E-Bike zu Kunstwerken von Peter Lenk am Überlinger See

Schwierigkeit Schwer
Länge 69.9 km Dauer 04:44 h
Aufstieg 71 m Abstieg 71 m
Höchster Punkt 466 m Niedrigster Punkt 395 m

Die Kunstwerke von Bildhauer Peter Lenk sind in zahlreichen Orten rund um den Bodensee zu finden. Einige von Ihnen lassen sich von Überlingen bestens mit dem Rad oder E-Bike besuchen.

Eigenschaften Streckentour
Kondition
Technik
Erlebnis
Landschaft
Beste Saison
  • Jan
  • Feb
  • Mär
  • Apr
  • Mai
  • Jun
  • Jul
  • Aug
  • Sep
  • Okt
  • Nov
  • Dez

Beginn der Tour ist am Überlinger Landungsplatz, wo der Brunnen "Der Bodenseereiter" direkt ins Auge sticht. Der in Bodman lebende Bildhauer ließ sich bei der Gestaltung seines im Jahr 2000 enthüllten Brunnens durch Gustav Schwabs berühmte Ballade vom Bodenseereiter anregen. Der Dichter erzählt eine Legende aus dem 16. Jahrhundert, der zufolge ein Reiter unwissentlich den zugefrorenen Bodensee überquerte und vor Schreck stirbt, nachdem er sich dessen bewusst wurde.

Bevor man sich in den Sattel schwingt lohnt auch noch ein Abstecher zum Innenhof des Gasthofs Krone in der Kronengasse nur ein paar Schritte entfernt, wo sich etwas versteckt das Napoleon-Denkmal von Peter Lenk befindet.

Anschließend folgt man der Beschilderung des Bodensee-Radwegs in Richtung Westen vorbei an Sipplingen nach Ludwigshafen. An der Fassade des am Hafen gelegenen Zollhauses ist seit 2008 das Relief "Ludwigs Erbe" zu finden. Hier gibt es jede Menge berühmte Persönlichkeiten der Politik zu entdecken.

Auf dem Weg zum Naturschutzgebiet in Richtung Bodman begegnet man der Skulptur "Yolanda", welche von Miriam Lenk, der Tochter von Peter Lenk, geschaffen wurde.

Der Weg führt weiter durch das Naturschutzgebiet Bodenseeufer, das die beiden Orte Ludwigshafen und Bodman am Ufer verbindet. Landschaftliche Idylle vereint sich hier mit fantastischen Ausblicken auf den See. Ein kurzer Stopp an der Aussichtsplattform lohnt sich. Vom Naturschutzgebiet geht es durch den Ortskern von Bodman.

Am Hafen liegt das Seeum, an dessen Außenwand sich seit 2018 das Werk "Das Narrenschiff" befindet. Das tonnenschwere Relief aus Kalksteinguss ist das erste Werk von Peter Lenk, das in seinem Heimatort bestaunt werden kann. Auf dem weiteren Weg lohnt ein Abstecher zum Garten des Künstlers in der Kaiserpfalzstr. 20, wo zahlreiche Kunstwerke zu sehen sind und in dem auch Führungen von Lenk selbst angeboten werden.

Tipp:
Wer diese Tour auf zwei Tage verteilen möchte, kann wären der Schifffahrtssaison von Ostern bis Mitte Oktober ab Ludwigshafen mit dem Schiff zurück nach Überlingen fahren und an einem anderen Tag über Wallhausen nach Konstanz radeln und die restlichen Lenk-Skulpturen besuchen.

Für diejenigen, die die ganze Tour fahren ist die nächste Station auf der Lenk-Radtour die Bodenseestadt Konstanz. Der Weg dorthin führt auf dem Bodensee-Radweg über Stahringen und Güttingen nach Radolfzell und dann entlang des Ufers am Untersee über Markelfingen und vorbei am Kloster Hegne und der Insel Reichenau in Richtung Konstanz. Der Bodensee-Radweg führt hier lange Zeit parallel der Bahngleise, bevor man diesen nach dem Bahnhof Petershausen in Richtung Süden verlässt. Über die Fahrradbrücke geht in in Richtung Konstanzer Innenstadt, wo in der Mitte der Hauptverkehrsstraße "Laube" der lenk'sche Brunnen "Triumphbogen" zu finden ist.

Anschließend führt der Weg weiter durch die Konstanzer Altstadt (bitte ggf. absteigen und schieben) zum Hafen, wo mit der "Imperia" das wohl bekannteste Kunstwerk Lenks und das Wahrzeichen der Stadt Konstanz die Besucher der Stadt begrüßt.

Von Konstanz aus gelangt man nun mit dem Schiff der Bodensee-Schiffsbetriebe auf die nördliche Seeseite nach Meersburg. Außerhalb der Schifffahrtssaison haben Radfahrer die Möglichkeit von der Konstanzer Innenstadt der Radwegbeschilderung zur Autofähre nach Konstanz/Staad zu folgen, um von dort 365 Tage im Jahr rund um die Uhr nach Meersburg überzusetzen.

Im Meersburg Hafen der BSB (die Fähren legen an einem anderen Hafen an), findet man mit der "Magischen Säule" das letzte Lenkkunstwerk der Rundtour. Zahlreiche berühmte Persönlichkeiten der Stadt, darunter Annette von Droste-Hülshoff wurden hier verewigt.

Abschließend folgt man nun dem Bodensee-Radweg über Unteruhldingen und vorbei an der Klosterkirche Birnau und dem Ortsteil Nußdorf zurück nach Überlingen.

2023 zeigt die Städtische Galerie "Fauler Pelz" am Überlinger Landungsplatz eine Ausstellung von Peter Lenk zu seinem Stuttgart 21-Denkmal. Ein Besuch der Ausstellung stellt somit den krönenden Abschluss des Lenk-Tages am westlichen Bodensee dar.

Wegbeschreibung

Überlingen - Sipplingen - Ludwigshafen - Bodman - Stahringen - Güttingen - Radolfzell - Markelfingen - Hegne - Konstanz (Reichenau Waldsiedlung) - Konstanz (Wollmatingen) - Konstanz (Petershausen) - Fahrradbrücke - Konstanz (Altstadt) - Konstanz (Hafen) - BSB-Schiff nach Meersburg - Meersburg - Unteruhldingen - Birnau - Nußdorf - Überlingen

Tipp des Autors

Für diejenigen, denen die Tour zu lang ist, gibt es während der Schifffahrtssaison die Möglichkeit von Bodman mit dem Schiff zurück nach Überlingen zu fahren und die Kunstwerke in Konstanz und Meersburg auf einer separaten Tour zu besuchen.

Schifffahrtsplan Bodman - Überlingen

Radtour von Überlingen nach Konstanz und über Meersburg zurück

Startpunkt Überlingen Landungsplatz

Downloads

Quelle

Überlingen Marketing und Tourismus GmbH