Hermann-Hesse-Tage vom 18.-19.5.2019

Rund um den berühmten ehemaligen Einwohner Gaienhofens und sein nobelpreisgekröntes Werk „Glasperlenspiel“ wird ein breites Spektrum an Vorträgen, Lesungen, Führungen angeboten. Auch die derzeitige Sonderausstellung beschäftigt sich mit diesem anspruchsvollen Thema: „Ein Panzer gegen die hässliche Zeit – Hesses Glasperlenspiel im Dritten Reich“ und ist vom 17. März – 15. September 2019 im Hesse Museum Gaienhofen zu besichtigen. Es konnten hochkarätige Referenten wie Prof. Dr. Sikander Singh, Fachrichtung Germanistik an der Universität des Saarlandes und Leiter des Literaturarchivs Saar-Lor-Lux-Elsass, Dr. Jan-Pieter Barbian, Direktor der Stadtbibliothek Duisburg Prof. Michael Speer, SWR Sprecher und Institutsleitung Sprechkunst und Kommunikationspädagogik / Professur für Sprecherziehung an der Staatlichen Hochschule für Musik und darstellende Kunst Stuttgart, Lutz Dittrich, Kurator der Sonderausstellung im Hesse Museum, Dr. phil Rudolf Probst vom Schweizerischen Literaturarchiv in Bern und Michael Kleeberg gewonnen werden. Außerdem besteht die Möglichkeit, bei Führungen  teilzunehmen. Information und Anmeldung: Kultur- und Gästebüro Gaienhofen, Tel.+49/(0)7735/9999-123, www.gaienhofen.de, info@gaienhofen.de

Detailprogramm folgt

Sa, 18. Mai 2019 | 11:00 Uhr

Vortrag von Dr. Jan-Pieter Barbian Gaienhofen

Details  
So, 19. Mai 2019 | 11:00 Uhr

Vortrag von Dr. phil Rudolf Probst Gaienhofen

Details  
Sa, 18. Mai 2019 | 18:00 Uhr

Vortrag von Prof. Dr. Sikander Singh Gaienhofen

Details  
Sa, 18. Mai 2019 - So, 19. Mai 2019

Führung im Hesse Museum Gaienhofen

Details  

Kontakt

Hesse Museum Gaienhofen
Kapellenstraße 8
78343 Gaienhofen 

Tel:  07735 440949
Fax: 07735 440948
hesse-museum@gaienhofen.de

Öffnungszeiten

1. November bis 15. März
Freitag und Samstag 
Sonntag
14 - 17 Uhr 
10 - 17 Uhr
16. März bis 31. Oktober
Dienstag bis Sonntag 10 - 17 Uhr